Energetisch Kochen

Energetisch kochen

ist nichts neues und wurde schon vor Urzeiten angewandt.

Energetisch kochen ist der Bezug zu den Pflanzen „ Aufzucht,Anbau, Ernte ,Verarbeitung und des Genießens.

Es geht im Energetischen kochen um den Bezug zur Mutter Erde und den Elementen herzustellen.

Obst,Gemüse,Getreideprodukte finden hier eine große Bedeutung.

Es geht in die Richtung  vegetarisch, Vegan, Ayurveda Küche, Der Unterschied ist das auch Fleisch aus Kleintierhaltung eine Rolle spielt.

Es geht darum bewusst Produkte zu verwenden und auch wer keinen Garten oder Kleintierhalt hat,

kann energetisch kochen indem er sich einen Regionalen Biogemüsebauer / Betrieb sucht.

Mutter Erde bietet uns in der Regel so viele Pflanzen die wir selber ernten und geschenkt bekommen in Verbindung von einen Waldsparziergang und Streifzüge in Wald und Flur.

Brennsessel,Giersch,Bärlauch,Wilde Möhre,Löwenzahn, nur um einige zu nennen.

Auch in der Natur gilt das Gesetz nehmen und geben, Mutter Erde und die Pflanzen lieben Kupfer 2 Cent reicht schon als Energieausgleich aus. Die man und den Boden drückt.

Energetisch kochen bedeutet auch nur so viel Ernten wie man bei einer Mahlzeit essen kann möchte.

Fleisch ist ein kann und kein muss.

Rezepte:

Herstellung von Hafermilch

1 Liter Wasser zum kochen bringen und 100gr Haferflocken Vollwert hinzufügen und köcheln lassen bis ein Brei entsteht mit  Agavensirup süßen. Und Abkühlen lassen und alles in einen

Mixer pürieren. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb schütten . Hafermilch fertig.

Als Dressing nicht filtern und Kräuter zugeben.

Grundrezept Pesto,

Pflanzen nach ihrer Wahl, ob,Giersch,Löwenzahn, Bärlauch etc.

Olivenöl, Himalaja Salz,Pinienkerne, oder Erdnüsse, Walnüsse, Mandeln

alles im Mixer pürieren. In Gläser abfüllen fertig.

Alles nach Gefühl und Geschmack.

Löwenzahnsalat mit Gänseblümchen

sammeln sie so viel sie essen möchten.

Giersch sammeln die die Jungen Blätter ab April bis vor der Blüte.

Kochen wie Spinat. Pesto dazu. Guten Appetit

Weiter Rezepte und Praxistrips erfahren sie im Seminar.

Herzgruß Peter

Advertisements